Zum Hauptinhalt springen

Fussballer mit schnellem Händchen

Gentjan «Getinho77» Zuta, einer der besten «Fifa18»-Gamer, hofft auf einen Profivertrag bei YB.

Gentjan Zuta, 26, im Trainingskeller: Der Ex-Fussballprofi ist Schweizer Meister auf dem virtuellen Rasen. Bild: Adrian Moser
Gentjan Zuta, 26, im Trainingskeller: Der Ex-Fussballprofi ist Schweizer Meister auf dem virtuellen Rasen. Bild: Adrian Moser

Der Keller ist sein Reich. Hier zockt Gentjan Zuta, 26, Controller in den Händen, hochkonzentriert vor dem Monitor. «Getinho77», so sein Gamername, ist einer der besten E-Sportler der Schweiz. Im Mai gewann er die «Fifa18»-Schweizer-Meisterschaft in Basel, der silberne Pokal steht in der Ecke, darüber drapiert ein gelber YB-Schal. Der BSC Young Boys ist sein Verein, mit seiner YB-Mannschaft hat «Getinho77» den Pokal sowie 9000 Franken Preisgeld gewonnen. Und damit den Bernern auch auf dem virtuellen Rasen den Meistertitel beschert.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.