Zum Hauptinhalt springen

Leichenteile von ­fragwürdigem Händler

Das FBI machte eine Razzia bei einem Anbieter in den USA. Dessen Präparate kamen auch in Schweizer Spitäler.

Dominik Balmer
Schulthess-Klinik: Kurse mit Leichenpräparaten aus den USA. Bild: Anne Fröhlich, Schulthess-Klinik, Flickr
Schulthess-Klinik: Kurse mit Leichenpräparaten aus den USA. Bild: Anne Fröhlich, Schulthess-Klinik, Flickr

Beim Fortbildungskurs an der Schulthess-Klinik in Zürich geht es um «Die Arthrose des Daumens». Am Morgen gibt es Vorträge für die Besucher, am Nachmittag stehen «Surgical Demonstrations» an. Wie üblich nutzen die Chirurgen dabei anatomische Präparate, um neue Techniken zu erlernen. An jenem 3. November im Jahr 2017 sind es ein Vorderarm sowie fünf Vorder­arme inklusive Ellbogen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen