Zum Hauptinhalt springen

Schawinski greift SRF an

Zum Abschluss seiner Zeit bei SRF geht der Medienpionier auf alle los, die mit der Absetzung seiner Sendung zu tun haben.

Nutzt seine letzten Sendungen noch für eine private Abrechnung: Talkshow-Moderator Roger Schawinski. Foto: Sebastian Magnani
Nutzt seine letzten Sendungen noch für eine private Abrechnung: Talkshow-Moderator Roger Schawinski. Foto: Sebastian Magnani

Man kann sich schwerlich einen unattraktiveren Talk-Gast vorstellen als einen Ombudsmann, die personifizierte Bürokratie sozusagen: Meist ein ergrauter Herr, der am Ende seiner beruflichen Laufbahn als Mahner für korrekte Berichterstattung auftreten darf.

Doch um spannende Talks geht es Roger Schawinski in seinem letzten Monat bei SRF offensichtlich nicht mehr. Sondern um eine Abrechnung. Mit allen, die mit seiner Absetzung zu tun haben könnten. Wie zum Beispiel Ombudsmann Roger Blum, der ihn mehrfach gerügt hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.