Zum Hauptinhalt springen

Wahlen in OstermundigenSP steigt ins Rennen ums Gemeindepräsidium

Der parteilose Gemeindepräsident Thomas Iten erhält Konkurrenz: Die Sozialdemokratin Bettina Fredrich startet einen Angriff auf das Gemeindepräsidium.

Bettina Fredrich (SP) kandidiert für das Gemeindepräsidium in Ostermundigen.
Bettina Fredrich (SP) kandidiert für das Gemeindepräsidium in Ostermundigen.
Foto: zvg

In Ostermundigen kommt es zu einer Kampfwahl ums Gemeindepräsidium. Die Sozialdemokratin Bettina Fredrich fordert den parteilosen Amtsinhaber Thomas Iten heraus.

Das teilte die SP-Ortspartei am Sonntag mit. Sie will dafür sorgen, dass die Wahlberechtigten eine Auswahl haben. Eine stille Wahl wäre aus ihrer Sicht «undemokratisch». Die 47-jährige Fredrich ist Co-Präsidentin der Fraktion SP/Grüne/Gewerkschaften im Gemeindeparlament.

Thomas Iten hatte vergangene Woche angekündigt, er werde am 27. September zur Wiederwahl antreten. Im Amt ist er seit 2013. Iten gehörte früher selber der SP an und sass für diese im Parlament, ehe er aus der Partei austrat und zum Gemeindepräsidenten gewählt wurde. (sda)