Zum Hauptinhalt springen

Abgeklärter Meister gewinnt im Hallenstadion

Ein effizienter HC Davos kommt im Klassiker bei den ZSC Lions zu einem 4:3-Sieg. Den Siegtreffer erzielt Sandro Rizzi in der 45. Minute.

Arno Del Curto sagte nach der Partie: "Ich bin überzeugt, dass die Zürcher mit diesem starken Team ihre Punkte noch machen werden. Meine Mannschaft hat sicher auch noch Steigerungsmöglichkeiten." Einzig Goalie Leonardo Genoni sei bereits makellos gewesen.

Tatsächlich erarbeiteten sich die ZSC Lions ein klares Chancenplus, versagten aber mehrheitlich im Abschluss. Und Goalie-Altmeister Ari Sulander sah besonders beim 2:3 des früheren ZSC-Stürmers Peter Sejna unglücklich aus. Der Treffer erzielte der Slowake zudem in Bündner Unterzahl. Sejna leistete auch die Vorarbeit zum Siegtreffer von Rizzi.

Ronalds Kenins hatte für die Zürcher beim 2:1 immerhin im fünften NLA-Spiel sein erstes Tor in der obersten Spielklasse erzielt.

ZSC Lions - Davos 3:4 (2:1, 0:2, 1:1).

Hallenstadion. - 10'105 Zuschauer. - SR Kurmann, Arm/Küng. - Tore: 7. Bühler (Geering, Patrik Bärtschi) 1:0. 11. Back 1:1. 14. Kenins (Schäppi, Daniel Schnyder) 2:1. 23. Sciaroni (Rizzi) 2:2. 30. Sejna (Forster/Ausschluss Reto von Arx!) 2:3. 43. Bastl (Geering) 3:3. 45. Rizzi (Sejna, Sciaroni) 3:4. - Strafen: 2mal 2 Minuten gegen ZSC Lions, 1mal 2 Minuten gegen Davos. - PostFinance-Topskorer: Tambellini; Sykora.

ZSC Lions: Sulander; Murphy, Geering; Blindenbacher, Daniel Schnyder; Gobbi, Stoffel; Ambühl, Pittis, Tambellini; Patrik Bärtschi, Down, Monnet; Kenins, Schäppi, Schommer; Bühler, Ziegler, Bastl.

Davos: Genoni; Stoop, Forster; Jan von Arx, Grossmann; Ramholt, Back; Marc Geiger, Samuel Guerra; Sykora, Reto von Arx, Taticek; Bürgler, Marha, Dino Wieser; Sciaroni, Rizzi, Sejna; Untersander, Steinmann, Sieber.

Bemerkungen: ZSC Lions ohne Cunti und Seger (beide verletzt) sowie Adrian Wichser (GCK Lions), Davos ohne Joggi, Guggisberg, Reymondin und Neuenschwander (alle verletzt). - 36. Timeout ZSC Lions. - ZSC Lions ab 58:40 ohne Torhüter.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch