Zum Hauptinhalt springen

Alle Schweizer Kombinierer in den Punkterängen

Die vier Schweizer Kombinierer haben zum Weltcup-Auftakt in Kuusamo (Fi) allesamt den Sprung in die Weltcup-Punkteränge geschafft. Die beste Klassierung erreichte Ronny Heer als 16.

Jason Lamy-Chappuis, der Olympiasieger und Gewinner der grossen Kristallkugel, feierte seinen 12. Weltcupsieg. Der Franzose distanzierte den deutschen Eric Frenzel im Schlussspurt um 3 Sekunden. Das Duo hatte schon nach dem Springen die Führung inne gehabt.

Heer verlor als 16. 2:22 Minuten. Der Horwer machte in der Loipe noch sieben Ränge gut. Seppi Hurschler (24.), Tim Hug (25.) und Tommy Schmid (28.), der beste Springer des helvetischen Quartetts, erhielten ebenfalls Weltcuppunkte.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch