Zum Hauptinhalt springen

Ambri-Stürmer war nach Check bewusstlos

Ambri-Piottas Stürmer Erik Westrum hat am Mittwochmorgen das Spital in Freiburg verlassen und ist in den Tessin zurückgekehrt.

Der Amerikaner war am Dienstagabend nach einem regulären Check von Fribourgs Shawn Heins bewusstlos zusammengebrochen und musste mit einer Sauerstoffmaske reanimiert werden.

Die Ärzte diagnostizierten keine Verletzungen im Brustbereich. Eine Gehirnerschütterung hingegen kann nicht ausgeschlossen werden. Weitere Untersuchungen folgen am Donnerstag.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch