Zum Hauptinhalt springen

Andrej Jerman gewinnt Abschlusstraining am Lauberhorn

Im Abschlusstraining zur Lauberhorn-Abfahrt vom Samstag (Start 12.30 Uhr) stellte der Slowene Andrej Jerman Bestzeit auf.

Jerman, der zuletzt die Weltcup-Abfahrt in Bormio gewann, distanzierte in Wengen den Österreicher Klaus Kröll um 0,09 Sekunden. Der Italiener Peter Fill verlor als Dritter bereits über sechs Zehntel.

Als bester Schweizer klassierte sich Didier Cuche im 8. Rang. Der Trainingsschnellste vom Dienstag büsste auf Andrej Jerman bereits 1,28 Sekunden ein.

Zweitbester Swiss-Ski-Abfahrer im zweiten und letzten Training war Didier Défago als Elfter (1,65 zurück). Im Gegensatz zu Didier Cuche, der nach dem Training über ein schlechtes Gefühl während der Fahrt berichtete, zeigte sich der Vorjahressieger zufrieden.

Pech hatte Carlo Janka, der seine Trainingsfahrt nach einem Sturz des vor ihm gestarteten Bündner Kantonskollegen Ambrosi Hoffmann unterbrechen musste. Aus dem gleichen Grund wurde auch der Norweger Aksel Lund Svindal gestoppt. Hoffmann, der in der Einfahrt zum Ziel-S stürzte, klagte nach dem harten Aufprall in die Sicherheitsnetze über Schmerzen im linken Arm.

Am Freitag findet in Wengen die Super-Kombination statt. Start zur verkürzten Abfahrt ist um 10.30 Uhr, der Slalom-Lauf ist um 13.30 Uhr.

Wengen. Abschlusstraining zur Super-Kombination vom Freitag und zur Lauberhorn-Abfahrt vom Samstag: 1. Andrej Jerman (Sln) 2:33,42. 2. Klaus Kröll (Ö) 0,09. 3. Peter Fill (It) 0,63. 4. Mario Scheiber (Ö) 0,72. 5. Werner Heel (It) 0,75. 6. Hans Olsson (Sd) 0,90. 7. Marco Büchel (Lie) 1,01. 8. Didier Cuche (Sz) 1,28. 9. Steven Nyman (USA) 1,37. 10. Adrien Théaux (Fr) 1,50. 11. Didier Défago (Sz) 1,65.

Ferner: 13. Tobias Grünenfelder (Sz) und Bode Miller (USA), je 1,72. 19. Michael Walchhofer (Ö) 2,27. 25. Patrick Küng (Sz) 3,07. 47. Silvan Zurbriggen (Sz) 6,07. 48. Benjamin Raich (Ö) 6,29. 54. Sandro Viletta (Sz) 7,59. 56. Beat Feuz (Sz) 7,75. 75. Carlo Janka* (Sz) 6:12,30. 76. Aksel Lund Svindal* (No) 6:12,75. - 80 Fahrer im Training, 77 klassiert; gestürzt: u.a. Ambrosi Hoffmann (Sz), Patrik Järbyn (Sd).

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch