Zum Hauptinhalt springen

Aussenseiter forderte den Favoriten

Die Kadetten Schaffhausen sind zum sechsten Mal Schweizer Cupsieger. Der Favorit setzte sich im Final des Final Four in Sursee gegen den BSV Bern Muri 34:30 (16:15) durch.

Die Entscheidung zugunsten des Tabellenführers der NLA fiel Mitte der zweiten Halbzeit, als die Kadetten dank dreier Tore in Serie von Jan Filip ihre Führung auf 26:22 ausbauten. Diesen Vorteil liessen sich die Schaffhauser in der Folge nicht mehr nehmen. Zuvor hatte der Aussenseiter dem Favoriten 45 Minuten Paroli geboten. Letztlich setzte sich aber die individuelle Klasse und die grössere Breite im Kader der Schaffhauser doch noch klar durch.

Der BSV Bern Muri kassierte bei seiner dritten Finalteilnahme die dritte Niederlage. Trotzdem darf der BSV mit seiner Leistung an diesem Wochenende zufrieden sein. Der Lohn für die Final-Qualifikation dürfte die Teilnahme am Cupsieger Cup sein, sofern Kadetten Schaffhausen seinen Titel in der Meisterschaft verteidigt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch