Zum Hauptinhalt springen

Basel verliert Test gegen die Bayern

Eine Woche vor dem Start in die Bundesliga-Rückrunde präsentiert sich der FC Bayern München bereits gut in Form. Der Bundesliga-Leader schlägt den FC Basel ohne Mühe 3:0.

Die Bayern sorgten im St.-Jakob-Park vor über 30'000 Zuschauern durch Tore von Mario Mandzukic (8.), Bastian Schweinsteiger (10.) und Franck Ribery (38.) schon in der ersten Halbzeit für klare Verhältnisse.

Einen Sonderapplaus genoss Xherdan Shaqiri. Der ehemalige Basel-Professional kam beim deutschen Rekordmeister in der 71. Minute für Thomas Müller zum Einsatz. Insgesamt fünfmal schoss Shaqiri in den 20 Minuten auf das Tor. Zum Torerfolg gegen seinen Ex-Klub kam er allerdings nicht.

Die beiden namhaften Neuzugänge der Basler, Serey Die und Raul Bobadilla, standen zu Beginn auf dem Platz. Sie konnten in ihrer ersten Halbzeit für den FCB keinerlei Akzente setzen, fielen aber auch nicht ab.

Telegramm: Basel - Bayern München 0:3 (0:3). - St.-Jakob-Park. - SR Jaccottet. - 30'080 Zuschauer. - Tore: 8. Mandzukic 0:1. 11. Schweinsteiger 0:2. 37. Ribéry 0:3.

Basel (1. Halbzeit): Sommer; Philipp Degen, Schär, Dragovic, Steinhöfer; Serey Die; Salah, Stocker, Fabian Frei, Bobadilla; Streller. - Basel (2. Halbzeit): Sommer; Voser, Schär (63. Sauro), Dragovic (63. Ajeti), Park; Cabral; David Degen, Diaz, Yapi (76. Adili), Alex Frei; Zoua.

Bayern München: Neuer; Lahm, Van Buyten, Dante, Alaba (71. Can); Schweinsteiger, Martinez; Müller (71. Shaqiri), Kroos (71. Robben), Ribéry (75. Rafinha); Mandzukic (71. Pizarro).

Bemerkungen: Basel ohne Jevtic (verletzt), Bayern München ohne Gomez (geschont) sowie Jérôme Boateng und Badstuber (alle verletzt). 4. Pfostenschuss von Ribéry.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch