Zum Hauptinhalt springen

Blatter will bis 79 Präsident bleiben

Sepp Blatter scheint von seinem Amt als FIFA-Präsidenten nicht genug zu bekommen.

Sepp Blatter hat beim 60. FIFA-Kongress in Johannesburg seine Kandidatur für eine weitere Amtszeit als FIFA-Präsident bestätigt. Es wäre die vierte Amtszeit des Schweizers.

"Meine Vision ist noch nicht erfüllt. Ich bin bereit, wenn ihr es wollt", sagte der 74-jährige Walliser und erntete dabei Applaus von den Delegierten aus 207 Verbänden.

Die nächste Präsidenten-Wahl für die vierjährige Amtszeit findet im Juni 2011 am FIFA-Hauptsitz in Zürich statt. Blatter arbeitet seit 1975 für den Weltverband und ist seit 1998 FIFA-Präsident.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch