Zum Hauptinhalt springen

Bürge und Loretan verpassen Final

Die Schweizer Schützen Marcel Bürge und Pascal Loretan verpassen den Kleinkaliber-Final 50 m liegend.

Der Toggenburger Bürge, der sich in der Qualifikation nach 34 von 60 Schüssen noch auf Platz 4 und damit auf Final-Kurs befunden hatte, klassierte sich mit 594 Punkten im 14. Rang. Zur Teilnahme am Stechen um die Finalplätze fehlte dem 40-Jährigen nur ein Punkt. Der Freiburger Loretan belegte mit 591 Zählern Platz 31.

Den Final der besten acht in den Royal Artillery Barracks gewann Sergej Martynow. Der Weissrusse stellte mit 705,5 Ringen gar einen Weltrekord auf. Silber ging an den Belgier Lionel Cox, Bronze an Rajmond Debevec aus Slowenien.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch