Zum Hauptinhalt springen

«Das ist ein Skandal»

Wacker-Thun-Trainer Martin Rubin lobt seine Spieler nach dem besten Saisonstart der Klub­geschichte und tadelt die Verantwortlichen des BSV Bern, die Kollege Dragan Dejanovic gefeuert haben.

Mitgefiebert, mitgelitten, mitgefeiert: Martin Rubin während Wackers Heimspiel gegen GC.
Mitgefiebert, mitgelitten, mitgefeiert: Martin Rubin während Wackers Heimspiel gegen GC.
Raphael Moser

6 Partien, 6 Siege: Worauf führen Sie zurück, dass Ihr Team optimal in die Saison gestartet ist?Martin Rubin: Wir sind eingespielt, das ist ein grosser Vorteil gegenüber all jenen Mannschaften, die sich erst finden müssen. Zudem sind wir mittlerweile auch in der Breite sehr gut aufgestellt. Ausfälle einzelner Leute können wir verkraften. Und wir haben uns ein gewisses Selbstverständnis angeeignet: Wir wissen, dass wir uns durchsetzen, wenn wir unsere Leistung abrufen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.