Zum Hauptinhalt springen

Davoser Schützenfest

Der HC Davos feierte gegen inferiore SCL Tigers ein Schützenfest mit 13:4 Toren!

Für die Bündner war es der höchste Heimerfolg über die Emmentaler seit einem 14:5 am 23. Januar 1988.

In den ersten 20 Minuten fielen bereits zehn Treffer (8:2 für Davos) - das ist Ligarekord. Seit Einführung der Playoffs (1985/86) waren noch nie mehr als neun Tore in einem Startdrittel erzielt worden. Peter Guggisberg war mit einem Hattrick und vier weiteren Assists die herausragende Figur beim Schweizer Meister. Der eigentlich nur noch geduldete HCD-Kanadier Alexandre Daigle erzielte in seinem ersten NLA-Spiel seit dem 12. September zwei Treffer und zwei Assists. Die gleiche Skorermarke schaffte auch Josef Marha.

Bei den SCL Tigers kassierte der frühere Junioren-Nationalgoalie Matthias Schoder im Startdrittel acht Gegentore aus 18 Schüssen. Die ersten fünf Treffer resultierten aus zehn Abschlüssen aufs Langnauer Tor. Schoder musste seinen Platz nach dem Startdrittel an Marc Kern (20) überlassen, der zu seinem zweiten NLA-Teileinsatz kam.

Davos - SCL Tigers 13:4 (8:2, 3:1, 2:1) .

Vaillant-Arena. - 3902 Zuschauer. - SR Stalder, Wehrli/Wirth. - Tore: 1. (0:37) Daigle (Forster) 1:0. 2. Bieber (Schild, Naumenko) 1:1. 3. Guggisberg (Daigle, Ramholt) 2:1. 7. Setzinger 2:2. 9. Guggisberg (Daigle) 3:2. 11. Salmonsson (Reto von Arx, Widing) 4:2. 13. Marha (Guggisberg, Ramholt) 5:2. 14. Reto von Arx 6:2. 17. Marha (Guggisberg, Grossmann) 7:2. 19. Guggisberg (Marha) 8:2. 27. Haas 8:3. 31. Lüssy (Carbis/Ausschluss Schild) 9:3. 33. Rizzi (Joggi, Back) 10:3. 36. Daigle (Bürgler, Guggisberg/Ausschlüss Sutter, Bieber) 11:3. 45. Joggi (Marha, Guggisberg) 12:3. 51. Setzinger (Bieber) 12:4. 54. Marc Wieser 13:4. - Strafen: 5mal 2 Minuten gegen Davos, 4mal 2 Minuten gegen SCL Tigers. -- PostFinance-Topskorer: Widing; Setzinger.

Davos: Genoni (45. Giovannini); Untersander, Forster; Ramholt, Grossmann; Jan von Arx, Back; Stoop; Widing, Reto von Arx, Salmonsson; Guggisberg, Marha, Daigle; Bürlger, Rizzi, Joggi; Marc Wieser, Lüssy, Carbis; Sciaroni.

SCL Tigers: Schoder (21. Kern); Murphy, Blum; Lüthi, Reber; Naumenko, Gmür; Christian Moser, Flückiger; Sandro Moggi, Camenzind, Claudio Moggi; Brooks, Sutter, Simon Moser; Setzinger, Bieber, Schild; Walser, Haas, Aurelio Lemm.

Bemerkungen: Davos ohne Gianola (geschont), Taticek (überzählig), Dino Wieser (gesperrt), Langnau ohne Helfenstein (verletzt). -- 14. Timeout SCL Tigers.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch