Zum Hauptinhalt springen

Der süsse Jubiläumssieg für Patty Schnyder

Das Schweizer Fedcup-Team spielt 2012 in der Weltgruppe II. Patty Schnyder brachte das Team von Christiane Jolissaint mit einem 3:6, 7:5, 6:2 gegen Johanna Larsson (Sd) uneinholbar 3:0 in Führung.

Schnyder musste sich die Ovationen der Fans in Lugano hart erarbeiten. Larsson steigerte sich gegenüber dem Startspiel gegen Timea Bacsinszky vor allem beim Aufschlag und gewann den ersten Satz nach 5:1-Führung noch sicher. Mit zunehmender Spieldauer fand Schnyder dann besser ins Spiel. Sie variierte immer wieder sehr gut Schnitt und Länge, streute viele gelungene Rückhand-Stopbälle ein und war im dritten Satz die klare Chefin auf dem Platz. Sie gewann 21 der letzten 25 Punkte und durfte sich am Schluss zurecht feiern lassen. Schnyder ist damit die Matchwinnerin im Südtessin, hat sie doch am Vortag gegen Sofia Arvidsson nur ein Game abgegeben (6:1, 6:0)

Es war für Schnyder der 50. Sieg für die Schweizer Nationalmannschaft, sie ist damit klare Rekordhalterin und wurde noch auf dem Platz von Swiss-Tennis-Präsident René Stammbach und Fedcup-Komitee-Chef Erik Keller mit Blumen beschenkt. Voraussichtlich war es aber auch ihr letztes Spiel für die Schweiz, da ihr Rücktritt wohl in Kürze bevorsteht.

Damit gehört das Schweizer Team 2012 wieder zur den 16 besten Nationen der Welt. Als neue Teamleaderin zeichnet sich Timea Bacsinszky ab, dahinter folgen Stefanie Vögele und Amra Sadikovic.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch