Zum Hauptinhalt springen

Djokovic siegt weiter

Der Weltranglistenerste Novak Djokovic gewinnt zum vierten Mal in Folge den Final beim ATP-Turnier von Dubai gegen Tomas Berdych mit 7:5, 6:3.

Djokovic blieb damit auch im 13. Einzel in dieser Saison ungeschlagen und ist seit 18 Partien unbesiegt.

Tomas Berdych, der am Freitag im Halbfinal Roger Federer aus dem Turnier geworfen hatte, kam im Final zu Chancen. Er führte im ersten Satz 4:2, erspielte sich bei 4:4 nochmals drei Break-Möglichkeiten, nützte seine Chancen aber nicht. Insbesondere in der Offensive agierte Berdych zuwenig effizient. Das Re-Break zum 4:4-Ausgleich ermöglichte er seinem Gegner mit einem "verschossenen Penalty" am Netz (einfacher Vorhand-Volley), und beim einzigen Aufschlagverlust im zweiten Satz verschlug Berdych beim Breakball einen Smash. Nach 94 Minuten verwandelte Novak Djokovic seinen zweiten Matchball.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch