Zum Hauptinhalt springen

Drei der vier Schweizer Teams im Achtelfinal

Mit den Männern von Lausanne UC und den Frauen von Köniz sowie Franches-Montagnes qualifizieren sich im drittklassigen Challenge Cup drei der vier Schweizer Teams für die Achtelfinals.

Ausgeschieden sind dagegen die Männer von Amriswil, die gegen das ukrainische Team Lokomotive Charkiw auch das Heimspiel 0:3 verloren. Lausanne UC mit 3:2 gegen Amstetten (Ö) und Köniz mit 3:0 gegen Linz-Steg (Ö) setzten sich auch im Rückspiel vor heimischem Publikum durch. Eine 2:3-Niederlage setzte es für Franches-Montagnes bei Piatra Neamt (Rum) ab. Nach dem 3:1-Sieg im ersten Duell stand das Weiterkommen der Jurassier bereits nach zwei Sätzen fest.

Europacup. Challenge Cup (dritthöchste Stufe). Sechzehntelfinals. Rückspiele. Männer: LAUSANNE UC - Amstetten (Ö) 3:2 (25:20, 22:25, 21:25, 25:22, 15:12); Hinspiel 3:2. Amriswil - LOKOMOTIVE CHARKIW (UKR) 0:3 (14:25, 19:25, 23:25); 0:3.

Frauen: KÖNIZ - Linz-Steg (Ö) 3:0 (25:12, 25:19, 25:17); 3:2. Piatra Neamt (Rum) - FRANCHES-MONTAGNES 3:2 (18:25, 20:25, 25:19, 25:23, 15:10); 1:3.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch