Zum Hauptinhalt springen

Drei Spielsperren gegen Yakin, vier gegen Pergl

Der Disziplinarrichter der Swiss Football League (SFL) sperrt den Spielmacher Hakan Yakin und den tschechischen Verteidiger Pavel Pergl von der AC Bellinzona für je drei Spiele.

Beide hatten den Schiedsrichter nach der Partie am vergangenen Mittwoch gegen Wohlen (5:0) beleidigt. Da es sich bei Pergl um einen Wiederholungstäter handelt, wurde seine Sperre auf vier Spiele erhöht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch