Zum Hauptinhalt springen

Dritter Erfolg in Serie von Nashville

Im einzigen Spiel in der Nacht auf Montag gewannen die Nashville Predators daheim gegen die Calgary Flames 5:3.

Der Berner Verteidiger Roman Josi kam zu fast 25 Minuten Eiszeit. Nur Teamkollege Ryan Suter stand in dieser Partie länger auf dem Eis. Matchwinner war aber der Weissrusse Sergej Kostizyn mit drei Treffern.

Für Calgary hatte Routinier Jarome Iginla das 1:0 geschossen, bevor Nashville die Partie bis in die 26. Minute mit vier Toren wendete. Für Iginla war es der 499. NHL-Treffer.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch