Zum Hauptinhalt springen

Eldebrink wird Co-Trainer in Rapperswil

Rapperswils Cheftrainer Harry Rogenmoser erhält Unterstützung an der Bande. Ab sofort steht ihm Anders Eldebrink als Co-Trainer zur Seite.

Eldebrinks Verpflichtung erfolgte auf Wunsch von Rogenmoser. Der 52-jährige Schwede, der als Trainer von AIK Stockholm in seiner Heimat die Playoffs als Neunter knapp verpasste, erhielt bereits am Freitag die Freigabe von seinem Klub und steht den St. Gallern per sofort zur Verfügung.

Eldebrink, der von 2005 bis 2012 die Kloten Flyers trainierte, soll mit seiner Erfahrung die Lakers in ihrer sportlich schwierigen Situation unterstützen. Die Rapperswil-Jona Lakers liegen in der Playout-Halbfinalserie gegen Ambri-Piotta 0:3 zurück.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch