Zum Hauptinhalt springen

Emmentaler erhielten Lizenz mit Auflagen

Aufatmen bei den SCL Tigers: Die Emmentaler haben die Lizenz für die kommende NLA-Saison mit Auflagenerhalten. Auch der NLB-Klub Neuchâtel Young Sprinters darf an der Meisterschaft teilnehmen.

Den beiden Vereinen war im letzten Dezember in erster Instanz die Lizenz verweigert worden. Im April hatte die Rekurskommission der National League die Spielberechtigung erteilt, mit der Bedingung, bis im Sommer Massnahmen zur wirtschaftlichen Sanierung einzuleiten.

Die Rekursinstanz kam nun zum Schluss, dass diese eingeleiteten Massnahmen (Lohnreduktionen, Budgetkürzungen, Aktienkapital-Erhöhungen etc.) eine Erteilung der Lizenz rechtfertigen. Beide Klubs stehen aber weiterhin unter "enger Überwachung" der National League. Die SCL Tigers und die Neuchâtel Young Sprinters müssen gegenüber der Liga periodisch Rechenschaft über die wirtschaftlichen Verhältnisse ablegen.

Am Dienstag war im Emmental der Verein "Rettet den Tiger" gegründet worden. Dieser Verein will bis im August eine Million Franken, die für die kurzfristige Sanierung des NLA-Klubs nötig sind, auftreiben.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch