Zum Hauptinhalt springen

Fässlers Team startet aus der Pole-Position

Ausgezeichnete Ausgangslage für Vorjahressieger Marcel Fässler beim 24-Stunden-Rennen von Le Mans: Das Trio mit Fässler, André Lotterer (De) und Benoit Tréluyer (Fr) startet aus der Pole-Position.

Der Schwyzer Marcel Fässler, der Deutsche André Lotterer und der Franzose Benoit Tréluyer überzeugten mit dem hybridbetriebenen Audi R18 e-tron quattro während allen Trainingssessions mit konstant starken Rundenzeiten. Sie starten am Samstag um 15 Uhr aus der Pole-Position zur 80. Austragung des Langstrecken-Klassikers.

Audi-Herausforderer Toyota mit Sébastien Buemi konnte wie schon bei den Vortests gut mithalten. Das Auto mit Buemi fuhr mit gut einer Sekunde Rückstand auf die Titelverteidiger den 3. Startplatz heraus. Der Seeländer Neel Jani erzielte im Lola-Toyota des Schweizer Privatteams Rebellion die achtbeste Zeit.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch