Zum Hauptinhalt springen

Adrian Nicki gibt in Testspiel Debüt für Thun

Der FC Thun hat das letzte Testspiel vor Beginn der Rückrunde verloren. Die Thuner unterlagen Erstligist Breitenrain in Bern mit 1:2. Adrian Nikci gab während den ersten 45 Minuten ein vielversprechendes Debüt.

Der FC Thun im Einsatz gegen den FC Breitenrain.
Der FC Thun im Einsatz gegen den FC Breitenrain.
zvg/FC Thun

Nikci, dessen Ausleihe von Hannover 96 erst kurz vor Spielbeginn Tatsache geworden war, stand gegen Breitenrain in der Thuner Startformation. Er war während den ersten 45 Minuten auf dem Flügel zum Einsatz gekommen, wie der FC Thun mitteilt. 24 Minuten waren gespielt, als Berat Sadik die Thuner auf Vorarbeit von Christian Schneuwly in Führung brachte. Schneuwly verpasste kurz darauf bei seiner guten Möglichkeit das 2:0. In der Folge wurde Breitenrain aber stärker - nach einem Eckball landete der Nachschuss an der Latte und in der 39. Minute gelang Routinier Paulo Vogt mit einem Kunstschuss aus grosser Distanz der Ausgleich.

Zur Pause wechselte Thun-Trainer Urs Fischer laut Mitteilung die ganze Mannschaft aus und zahlreiche junge Spieler ein. Die Partie verlief nach dem Seitenwechsel ziemlich ereignisarm, Breitenrain kam nach einem Eckball in der 71. Minute durch ein Kopftor von Oliver Portmann zum Sieg.

Am Sonntag startet der FC Thun mit dem Derby gegen YB in Bern in die zweite Saisonhälfte.

pd/mas

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch