Zum Hauptinhalt springen

Auch nach dem Spiel musste Canepa einstecken

Die Präsidenten von FCZ und Bayern München, Ancillo Canepa und Uli Hoeness, verabschiedeten sich auf eine ganz spezielle Art.

«Ich will, dass man sieht, «dass auch wir Fussball spielen können», sagt Ancillo Canepa im Interview mit <%=misc::zitat%>. (Video: Sebastian Rieder)

Ancillo Canepa war nach dem 0:2 gegen Bayern München am Boden zerstört. «Beide Gegentore waren unnötig. Ich habe bis zum Schluss gehofft, dass wir irgendwie ein Tor erzielen», so der FCZ-Präsident im Interview mit Redaktion Tamedia. Für das Rückspiel nächste Woche hat Canepa ein komisches Bauchgefühl: «Mein Bauch ist leer, er gibt mir keine Rückmeldung. Ohne einen Auswärtstreffer in München wird es sehr schwierig.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.