Zum Hauptinhalt springen

Basler St.-Jakob-Park braucht neuen Rasen

Das WM-Qualifikationsspiel Schweiz – Nordirland hat die Unterlage des St.-Jakob-Parks arg strapaziert. Der FC Basel sieht sich zum Handeln gezwungen.

Sehen Sie sich in Sekundenschnelle an, wie im Joggeli anfangs September der neue Rasen verlegt wurde. (Video: FCB-TV)

Der Rasen im Basler St.-Jakob-Park hat das Rückspiel des Schweizer WM-Playoffs gegen Nordirland nicht unbeschadet überstanden. Wie der FC Basel mitteilte, wird bis zum nächsten Heimspiel des Schweizer Meisters am Samstag gegen Sion ein neues Grün verlegt. Die Unterlage entspreche nicht mehr den internationalen Anforderungen, befand der Klub. Die anfallenden Kosten werde er selber tragen.

Starke Regenfälle hatten den Rasen vor dem 0:0 des Nationalteams, das zur WM-Qualifikation verhalf, aufgeweicht. Das nächste Heimspiel des FCB in der Champions League findet am 22. November gegen Manchester United statt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch