Zum Hauptinhalt springen

Benaglio siegt mit Wolfsburg in Bremen

Wolfsburg hat in Bremen 1:0 gewonnen und rückt in der Bundesliga am drittletzten Spieltag auf Position 15 vor. Am Tabellen-Ende erlitt St. Pauli gegen Kaiserslautern den nächsten und wohl entscheidenden Rückschlag.

Erzielt den entscheidenden Treffer gegen Bremen: Sascha Riether.
Erzielt den entscheidenden Treffer gegen Bremen: Sascha Riether.
Keystone

Felix Magath kommt mit Diego Benaglios Klub Wolfsburg langsam in Fahrt. Dem 4:1 in Köln folgte ein 1:0-Sieg in Bremen. Dank dem Tor von Riether hat sich Lage beim VfL zumindest für 24 Stunden entspannt; auf den Relegationsplatz ist nun die Eintracht (heute in Mainz) abgesackt. Werders Krise dauert indessen weiter an. Die Bremer haben zu Hause bereits sieben Mal in Serie nicht mehr gewonnen.

St. Pauli wird ein Jahr nach der Aufstiegsparty wohl wieder aus der höchsten Liga des deutschen Fussballs verschwinden. Die Hamburger spielten beim FC Kaiserslautern offensiv ansprechend, verteidigten allerdings erneut desolat – allen voran Gunesch, der beide Gegentreffer mit dilettantischen Fehlern verschuldete.

Zehn Runden ohne Sieg hat der Klub vom «Kiez» hinter sich. Die Probleme haben sich mittlerweile gehäuft. Der Bierbecherwurf führte zum Imageschaden. Coach Holger Stanislawski wird den Verein im Sommer verlassen. Und gegen die Bayern und Mainz ist ein Ende der Rückrundenmisere nicht abzusehen - eher zeichnet sich der Abschied aus der Bundesliga ab.

si/miw

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch