Zum Hauptinhalt springen

«Challandes könnte mich noch in einen Gewissenskonflikt bringen»

YB hat immer noch keinen Trainer für die kommende Saison verpflichtet. Sportchef Fredy Bickel sagt, weshalb und wie er die Prioritäten setzt.

YB-Sportchef Fredy Bickel (r.) gratuliert Trainer Bernard Challandes zum 4:0-Sieg gegen GC.
YB-Sportchef Fredy Bickel (r.) gratuliert Trainer Bernard Challandes zum 4:0-Sieg gegen GC.
Keystone
Bernard Challandes ist eigentlich nur als Übergangslösung vorgesehen. Die Frage steht im Raum: Hat er trotzdem eine Chance auf einen Vertrag für die kommende Saison?
Bernard Challandes ist eigentlich nur als Übergangslösung vorgesehen. Die Frage steht im Raum: Hat er trotzdem eine Chance auf einen Vertrag für die kommende Saison?
Keystone
Schon unter Lucien Favre (Z. v. r.) war Gämperle (r.) Assistent beim FC Zürich. Dieses Duo hatte Bickel (M.) ebenfalls zusammengestellt.
Schon unter Lucien Favre (Z. v. r.) war Gämperle (r.) Assistent beim FC Zürich. Dieses Duo hatte Bickel (M.) ebenfalls zusammengestellt.
Keystone
1 / 7

Fredy Bickel, wie gehen Sie in der Trainerfrage vor? Ich habe mal eine Liste mit 25 Namen zusammengestellt. Diese wird jetzt auf fünf Namen reduziert und dem Verwaltungsrat vorgelegt.

Unter den Trainerkandidaten sollen unter anderen Österreichs Nationalcoach Marcel Koller, Ex-GC-Trainer Ciriaco Sforza und Aaraus Coach René Weiler sein. Können Sie das bestätigen?

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.