Zum Hauptinhalt springen

«Chikhaoui hat sich völlig korrekt verhalten»

FCZ-Trainer Urs Meier wirft nach dem Rot für seinen Captain Luzerns Goalie Zibung Unsportlichkeit vor.

Yassine Chikhaoui vom FC Zuerich sieht beim Spiel gegen Luzern gelb-rot (16. August 2014). Foto: Sigi Tischler (Keystone)
Yassine Chikhaoui vom FC Zuerich sieht beim Spiel gegen Luzern gelb-rot (16. August 2014). Foto: Sigi Tischler (Keystone)

Bevor er mit dem FCZ nach Basel fuhr, hatte Urs Meier kein gutes Gefühl. Er ahnte Ungutes und irrte nicht: Die Zürcher verloren 1:4. Als es am Samstag nach Luzern ging, meldete der Trainer: «Das Gefühl ist zwar besser, aber immer noch nicht optimal.» Der Abstecher endete mit einem 1:1, einem für ihn «akzeptablen Lohn». In Rage brachte Meier der Platzverweis für Yassine Chikhaoui. Er machte eine Schauspieleinlage von Goalie Zibung dafür verantwortlich, dass der Tunesier nach 84 Minuten die Gelb-Rote Karte sah.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.