Zum Hauptinhalt springen

Cool, aber gegen den Druck nicht immun

Seit knapp einem halben Jahr hütet Yvon Mvogo das YB-Tor. Vor der Partie im Stade de Suisse gegen Basel am Sonntag zeigt sich der 19-Jährige mit seinen Darbietungen im Grossen und Ganzen zufrieden. Und er sagt, warum auch er nun Druck verspüre.

In Schieflage: YB-Torhüter Yvon Mvogo konnte den Abwärtstrend bei den Young Boys zuletzt auch nicht stoppen.
In Schieflage: YB-Torhüter Yvon Mvogo konnte den Abwärtstrend bei den Young Boys zuletzt auch nicht stoppen.
Andreas Blatter

Es war eine grosse Verantwortung, die Yvon Mvogo im vergangenen Dezember übertragen wurde. Er, der bis dahin keine einzige Super-League-Partie bestritten hatte, war nach der Verletzung von Marco Wölfli dazu auserkoren, bei den ambitionierten Young Boys bis zum Saisonende das Tor zu hüten. Dem Druck und der Erwartungshaltung begegnete Mvogo mit viel Coolness. So wie sein Vorbild David de Gea bei Manchester United.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.