Zum Hauptinhalt springen

«Das lasse ich mir nicht gefallen»

Im Spiel zwischen Leverkusen und Atletico Madrid flogen nicht nur auf dem Spielfeld die Fetzen. Auch die beiden Trainer gingen aufeinander los.

Bayer Leverkusen, das zurzeit in der Bundesliga schwächelt und lediglich mit fünf Punkten aus fünf Partien in die Rückrunde startete, schuf sich mit einem überraschenden 1:0-Sieg über Atletico Madrid eine gute Ausgangslage für das Rückspiel in den Achtelfinals der Champions League in Spanien.

In einer hart umkämpften Partie, in der sich beide Teams nichts schenkten, ging es aber auch an der Seitenlinie hoch zu und her. Nach einer halben Stunde beschwerte sich Atleticos Co-Trainer German Burgos beim vierten Offiziellen über ein Foul von Leverkusens Torschützen Hakan Calhanoglu. Trainer Roger Schmidt ging wutentbrannt dazwischen und lieferte sich schliesslich mit Atleticos Cheftrainer Diego Simeone eine hitzige Debatte, die sogar in eine Handgreiflichkeit auszuarten drohte.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.