Zum Hauptinhalt springen

Das Missgeschick des Schweizer Torhüters

Augsburg verliert das Bundesliga-Spiel in Mainz mit 0:2. Torhüter Marwin Hitz besiegelt mit einem Foul die Niederlage.

fal
Retter in höchster Not: Marwin Hitz steht in Mainz des öftern im Mittelpunkt. (10. Februar 2017)
Retter in höchster Not: Marwin Hitz steht in Mainz des öftern im Mittelpunkt. (10. Februar 2017)
Getty Images/Simon Hofmann

Augsburg mit dem Schweizer Goalie Marwin Hitz muss zum Auftakt der 20. Bundesliga-Runde nach zwei Siegen wieder eine Niederlage hinnehmen. Die Gäste verlieren am Ende 0:2. Die Mainzer ihrerseits hatten keines der letzten vier Meisterschaftsspiele gewonnen. Nach zwei Niederlagen und zwei Unentschieden war es für die Mannschaft, aber auch für deren Walliser Trainer Martin Schmidt persönlich wichtig, sich einstweilen ins sichere Mittelfeld der Tabelle zurückzukämpfen.

Auf einer dieser ungefährdeten Positionen liegen nach wie vor auch die Augsburger. Ihr Torhüter Hitz zeigte eine fast tadellose Leistung. Beim ersten Gegentor durch den Deutsch-Türken Levin Öztunali konnte er nichts ausrichten. Die Mainzer spielten die Augsburger Defensive mit einem schnell vorgetragenen Konterangriff aus. Das vorentscheidende 0:2 Mitte der zweiten Halbzeit verschuldete Hitz aber mit einem unglücklichen und eher umstrittenen Foul im Strafraum an einem durchbrechenden Gegenspieler.

Bundesliga, 20. Runde:br> Mainz - Augsburg 2:0 (1:0). - 23'371 Zuschauer. - Tore: 31. Öztunali 1:0. 62. Samperio (Foulpenalty) 2:0. - Bemerkungen: Mainz ohne Frei (Ersatz). Augsburg mit Hitz (nach dem zum Penalty führenden Foul verwarnt).

Die Rangliste: 1. Bayern München 19/46 (43:12). 2. RB Leipzig 19/42 (36:17). 3. Eintracht Frankfurt 19/35 (25:15). 4. Borussia Dortmund 19/34 (39:21). 5. Hoffenheim 19/34 (35:19). 6. Hertha Berlin 19/33 (27:21). 7. 1. FC Köln 19/32 (28:16). 8. SC Freiburg 19/26 (24:33). 9. Mainz 05 20/25 (29:35). 10. Bayer Leverkusen 19/24 (28:29). 11. Augsburg 20/24 (18:24). 12. Borussia Mönchengladbach 19/23 (21:27). 13. Schalke 04 19/22 (22:21). 14. Wolfsburg 19/19 (17:27). 15. Werder Bremen 19/16 (24:41). 16. Hamburger SV 19/16 (16:35). 17. Ingolstadt 19/15 (17:30). 18. Darmstadt 19/9 (12:38).

(SDA)

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch