Zum Hauptinhalt springen

Das schwarze Jahr des Michael Ballack

Der Mann mit der Unglücksnummer 13 auf dem Rücken ist nach seinem ersten Meistertitel mit Chelsea in ein tiefes Loch gefallen.

Am Boden: Ballack am Samstag nach dem Foul des Hannoveraners Pinto.
Am Boden: Ballack am Samstag nach dem Foul des Hannoveraners Pinto.
Keystone

Michael Ballacks Verletzung im Bundesligaspiel vom Samstag gegen Hannover 96 ist das bisher letzte Kapitel einer frustrierenden Chronologie. Ballack hat sich laut den Klubarzt von Bayer Leverkusen bei einem Zweikampf mit Sergio Pinto eine feine Fraktur im Schienbeinkopf des linken Beines zugezogen und fällt für eineinhalb Monate aus. «Das ist ein menschliches Drama», sagte Bayer-Klubchef Wolfgang Holzhäuser. «Die Verletzung kommt zum ungünstigsten Zeitpunkt, Michael war auf einem sehr guten Weg», bemerkte Trainer Jupp Heynckes.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.