Zum Hauptinhalt springen

Das trauen Experten der Schweiz an der WM zu

Die Schweiz hat sich problemlos für die WM 2014 in Brasilien qualifiziert und erhielt Zensuren, die bis zum Prädikat Weltklasse reichten. War die Schweiz wirklich noch nie so gut wie heute?

Captain Gökhan Inler, Trainer Ottmar Hitzfeld und Shootingstar Fabian Schär freuen sich über die WM-Qualifikation...
Captain Gökhan Inler, Trainer Ottmar Hitzfeld und Shootingstar Fabian Schär freuen sich über die WM-Qualifikation...
Keystone
...und bedanken sich bei den Fans für die Unterstützung.
...und bedanken sich bei den Fans für die Unterstützung.
Keystone
Auf Tranquillo Barnetta ist immer Verlass. Überhaupt verfügt Trainer Hitzfeld über viele Alternativen im Mittelfeld. Neben Mario Gavranovic reiht sich auch der Bundesliga-Söldner unter die Torschützen in Island ein. Die Schweiz gewinnt etwas glücklich, aber nicht ganz unverdient mit 2:0. Wie immer in dieser WM-Ausscheidung hält Wolfsburgs Goalie Diego Benaglio stark.
Auf Tranquillo Barnetta ist immer Verlass. Überhaupt verfügt Trainer Hitzfeld über viele Alternativen im Mittelfeld. Neben Mario Gavranovic reiht sich auch der Bundesliga-Söldner unter die Torschützen in Island ein. Die Schweiz gewinnt etwas glücklich, aber nicht ganz unverdient mit 2:0. Wie immer in dieser WM-Ausscheidung hält Wolfsburgs Goalie Diego Benaglio stark.
Keystone
1 / 10

SRF-Experte Gürkan Sermeter hebt das Schweizer Kollektiv heraus. «Ich spüre förmlich, wie der Trainer, die Mannschaft und der ganze Staff harmonieren und eine Einheit bilden.» Die Schweizer Mannschaft sei nicht umsonst ungeschlagen aus dieser WM-Qualifikation hervorgegangen. «Sie hat sich absolut souverän durchgesetzt. Die Art und Weise, wie sie das getan hat, spricht für ihre Reife, ihre Klasse und ihre Entwicklung, die noch nicht zu Ende ist», analysiert der ehemalige Spitzenfussballer. Die Schweiz werde an der WM noch einen Tick stärker sein als heute.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.