Zum Hauptinhalt springen

Der dreiste Punktraub

Ein ganz schwaches YB holt in St. Gallen ein äusserst glückhaftes 0:0-Remis. Goalie Marco Wölfli zeigt eine überragende Leistung.

YB unter Druck: Torhüter Marco Wölfli rettet die Young Boys in St. Gallen mit mehreren starken Paraden. Auch dieser Schuss von Ermir Lenjani verfehlt nach einem Reflex Wölflis das Tor (24.09.2013).
YB unter Druck: Torhüter Marco Wölfli rettet die Young Boys in St. Gallen mit mehreren starken Paraden. Auch dieser Schuss von Ermir Lenjani verfehlt nach einem Reflex Wölflis das Tor (24.09.2013).
Keystone
Alain Rochat bremst den schnellen Marco Mathys.
Alain Rochat bremst den schnellen Marco Mathys.
Keystone
Zu oft liess die Verteidigung den Keeper im Stich: Wie hier, als Vitkieviez gleich mehrere Abwehrspieler vernaschte.
Zu oft liess die Verteidigung den Keeper im Stich: Wie hier, als Vitkieviez gleich mehrere Abwehrspieler vernaschte.
Keystone
1 / 7

Und am Ende des Dienstagabends werden die Young Boys nach einer ungenügenden Leistung in St. Gallen tatsächlich sogar noch mit der Tabellenführung belohnt – wobei sie mehr Spiele als die Konkurrenz an der Spitze bestritten haben. Und wie ein Leader oder sogar meisterlich traten die Berner in der AFG-Arena nun wirklich nicht auf.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.