Zum Hauptinhalt springen

Der grosse Umzug ist in vollem Gang

Nach der Realisierung der Arena Thun sollen nun auch die zusätzlichen Fussballplätze erstellt werden. Die Baueingabe ist erfolgt. Damit wird Phase 2 beim Umzug vom Lachenareal nach Thun Süd eingeläutet.

«Wir haben einen Teil der Finanzierung sichergestellt», sagt Carlos Reinhard. Der Präsident der Genossenschaft Fussballstadion Thun-Süd hat in den letzten Jahren an vorderster Front Geld für zusätzliche Rasenspielfelder bei der Arena Thun gesammelt. Diese Arbeit ist noch nicht abgeschlossen. Er sucht noch weitere Finanzierungspartner. Vielen sei gar nicht bewusst gewesen, dass die zusätzlichen Fussballplätze und der Garderobentrakt im Bauch der Arena nicht Teil des Projekts gewesen seien, sagt Reinhard. Die Gesamtkosten für dieses separate Vorhaben belaufen sich auf rund 10 Millionen Franken.

Aus Spargründen: Mindestens ein Fussballplatz weniger

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.