Zum Hauptinhalt springen

Der unbeliebte Torjäger

Liverpool, am Donnerstag in Bern erster YB-Gegner in der Europa League, befindet sich im Umbruch. Die Hoffnungen der Engländer ruhen auf einem skandalträchtigen Spieler.

Luis Suarez polarisiert.
Luis Suarez polarisiert.
Keystone

Kürzlich stand im deutschen Fachmagazin «Kicker» geschrieben: «Suarez – einer der unbeliebtesten Fussballer dieser Tage – ist ein verdammt guter Stürmer.» Lob und Kritik in einer Aussage, daran hat sich Luis Alberto Suarez Diaz längst gewöhnt. Er sagt: «Es gibt zwei Gesichter von mir. Wahrscheinlich gibt es sogar zwei verschiedene Luis Suarez’.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.