Zum Hauptinhalt springen

«Der Vulkanausbruch half uns, besser und besser zu werden»

Die Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien hat begonnen. Ein Vulkan und ein Hattrick spielten die zentrale Rolle.

Durch vulkanische Aktivitäten wurden grosse Teile der Insel zerstört: Der Vulkan in den Bergen von Soufrière beim Ausbruch vom 23.1.2010.
Durch vulkanische Aktivitäten wurden grosse Teile der Insel zerstört: Der Vulkan in den Bergen von Soufrière beim Ausbruch vom 23.1.2010.
Keystone

In Trinidad und Tobago fand der Start zur Qualifikation für die WM 2014 in Brasilien statt. 832 Matches werden für die Qualifikation gespielt. Im Ato-Boldon-Stadion von Couva trugen Montserrat und Belize die erste Runde in der Concacaf-Qualifikation aus. Die Mannschaft der Karibik-Insel Montserrat verlor gegen die Mittelamerikaner aus Belize mit 2:5 und war enttäuscht. Die Insel mit nur 200 registrierten Spielern hat selber keine bespielbaren Felder mehr und die Hälfte der Bevölkerung verloren.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.