Zum Hauptinhalt springen

Die Angriffslust der Reizfigur

Das Pokalspiel heute gegen Paderborn müsste für Dortmund eigentlich eine reine Formsache sein. Wenn der Trainer des Zweitligisten nur nicht Stefan Effenberg hiesse.

Der ehemalige deutsche Nationalspieler Stefan Effenberg liess sich lange Zeit, bis er ins Trainerbusiness einstieg. «Der erste Schuss muss sitzen», hatte der 46-Jährige immer wieder verlauten lassen. Und bisher sass der erste Schuss tatsächlich. Effenberg feierte mit Bundesligaabsteiger Paderborn in seinen bisherigen zwei Spielen gegen Braunschweig und Union Berlin zwei, notabene Zu-null-Siege und führte das Team aus der Abstiegszone.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.