Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Die Champions League ist das Dessert – ich habe YB im Kopf»

Der FCB geht als souveräner Leader in das zweite Viertel, der Kurs weist schon früh Richtung Titelgewinn. Wer kann Basel überhaupt noch gefährlich werden?

Aber es sieht nicht danach aus, dass sich Basel aufhalten liesse.

Müssen Sie das in Ihrer Funktion als Routinier Ihren Kollegen gelegentlich klarmachen?

Ist es für Sie wirklich eine Motivation, bis am Ende Ihrer Karriere noch ein paar Meistertitel in der Schweiz zu holen? Oder wird das mit dem FC Basel nicht irgendwann zur Normalität?

Letztes Jahr wurde es ziemlich knapp, weil YB eine starke zweite Saisonhälfte hinlegte...

Warum?

Trotzdem wird immer wieder darüber diskutiert, wie gut der Schweizer Fussball wirklich ist.

Ausser die Schweiz verliert gegen Luxemburg.

Gegen Donezk wurden allerdings die Limiten gleich deutlich aufgezeigt. Die Niederlage war viel klarer, als das 1:2 vermuten lässt.

Haben Sie Sporting Lissabon bereits im Hinterkopf?

Gegen YB begann für den FCB in Bern die Saison. Sie sassen auf der Bank, wurden eingewechselt und schossen das Siegertor.

Ebenso hässig waren Sie, weil nicht Sie neuer FCB-Captain wurden, sondern Franco Costanzo.

Und jetzt steigen Sie ausgeruht ins YB-Spiel. Der Trainer gab Ihnen und weiteren Stammspielern am Cup-Wochenende frei.

Wie gut ist YB in dieser Saison?