Zum Hauptinhalt springen

Die dreisteste Unsportlichkeit der Saison

Der Italiener Vincenzo Grifo sorgt in Deutschland für eine hitzige Debatte.

Thomas Niggl

Als der 21-jährige Vincenzo Grifo, Stürmer beim FSV Frankfurt, beim Spiel der zweiten Bundesliga in den Sandhausener Strafraum eindringt, lässt er sich ohne Fremdeinwirkung einfach fallen. Zum Entsetzen der Gäste pfeift Schiedsrichter Markus Wingenbach sofort einen Penalty, den Edmond Kapllani zum 1:1-Endstand nutzt.

Die Schwalbe Grifos, der von Hoffenheim an Frankfurt ausgeliehen ist, bleibt wohl die dreisteste Unsportlichkeit der laufenden Saison. Und der Italiener war nach dem Spiel auch noch dreist genug, gegenüber Sky zu erklären, er habe diese Chance natürlich nutzen müssen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen