Zum Hauptinhalt springen

«Die Fifa hat mir schon bös aus der Patsche geholfen»

Nach Skandalen und der Suspendierung von Präsident Sepp Blatter stellt sich die Frage: Braucht es die Fifa überhaupt? Namhafte Experten geben Antworten.

Hakan Yakin bedauert, dass Sepp Blatter nicht mehr Präsident der Fifa ist.
Hakan Yakin bedauert, dass Sepp Blatter nicht mehr Präsident der Fifa ist.
Keystone
Für Heinz Hermann ist eine Organisation wie die Fifa nach wie vor zwingend nötig.
Für Heinz Hermann ist eine Organisation wie die Fifa nach wie vor zwingend nötig.
Keystone
Sepp Blatter macht gerade die schwerste Zeit seines Lebens durch.
Sepp Blatter macht gerade die schwerste Zeit seines Lebens durch.
Keystone
1 / 5

Die Fifa gab zuletzt ein schlechtes Bild ab. Die Korruptionsskandale jagten sich über den ganzen Erdball. Das Ganze gipfelte in der Verhaftung von Funktionären und in der Suspendierung von Präsident Sepp Blatter. «Man kann sich auch die Frage stellen, ob es die Polizei braucht», sagt der ehemalige 87-fache Schweizer Nationalspieler Hakan Yakin und fügt sogleich an: «Selbstverständlich braucht es eine Organisation wie die Fifa als Kontrollorgan über den Weltfussball, sonst würde ja das nackte Chaos ausbrechen.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.