Zum Hauptinhalt springen

«Die Leistung des Schiedsrichters war miserabel»

Xherdan Shaqiri ärgert sich wie Diego Benaglio über die Benachteiligung durch den Schiedsrichter beim 1:1 gegen Norwegen – im Gegensatz zu Torschütze Mario Gavranovic, der das Verhalten der eigenen Mannschaft infrage stellt.

«So einen Schiedsrichter habe ich schon lang nicht mehr gesehen»: Xherdan Shaqiri nach dem 1:1 gegen Norwegen. (Video: Sebastian Rieder)

Ottmar Hitzfeld hatte vor dem Spiel gegen Norwegen prophezeit, dass Xherdan Shaqiri kein einfaches Leben führen werde. Der Schweizer Nationaltrainer sollte Recht behalten. Bereits in der ersten Minute wurde der offensive Flügel das erste Mal gelegt. Doch Shaqiri fand sich schnell mit der ruppigen Gangart des Gegners zurecht. «Ich war viel unterwegs und in die meisten Offensivaktionen involviert. Ich bin zufrieden mit der Leistung», sagte er. Dass er selbst kein Tor erzielen konnte, wurmte ihn aber dennoch.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.