Zum Hauptinhalt springen

Die Noten zum Spiel YB gegen FC Sion (4. Dezember 2011)

Pascal Doubai zeigte gegen Sion eine gute Leistung. Alexander Farnerud wirkte für einmal blass.

Die Young Boys und ihr Coach Christian Gross waren gegen Sion nach zwei Niederlagen in Folge und dem Cup-Out in Winterthur mächtig unter Druck.
Die Young Boys und ihr Coach Christian Gross waren gegen Sion nach zwei Niederlagen in Folge und dem Cup-Out in Winterthur mächtig unter Druck.
Keystone
Entsprechend motiviert gingen die Berner in ihr letztes Spiel auf Kunstrasen im Stade de Suisse.
Entsprechend motiviert gingen die Berner in ihr letztes Spiel auf Kunstrasen im Stade de Suisse.
Keystone
So gab es für die Berner und ihren Trainer nach 90 Spielminuten abermals keinen Sieg zu feiern.
So gab es für die Berner und ihren Trainer nach 90 Spielminuten abermals keinen Sieg zu feiern.
Keystone
1 / 10

Marco Wölfli: Note 4 Der YB-Goalie sah beim Gegentreffer unglücklich aus. Mit einer starken Parade gegen den alleine anstürmenden Sio in der Schlussphase rehabilitierte er sich jedoch für das Eigentor.

Elsad Zverotic: Note 4,5 Der Rechtsverteidiger leitete mit einem Pass auf Degen das 1:0 ein. Blieb auch danach sehr aktiv, wenn auch nicht ganz so erfolgreich im Spiel nach vorne. Seine präzise Flanke führte zu Costanzos annulliertem Kopftor.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.