Zum Hauptinhalt springen

«Die Vorteile liegen eher bei Atlético»

Noch ohne Job: Uli Stielike hofft, in Bälde eine neue Stelle als Fussball-Lehrmeister zu finden. (2008)
Uli Stielike – der Fussballprofi. Nach seiner Zeit bei Real Madrid (1977–1985) unterschrieb der deutsche Defensivspieler bei Neuchâtel Xamax – und tritt im Meistercup gegen die Königlichen aus Madrid an. (Bild: 19. März 1986)
Mittlerweile Weltenbummler: Stielike arbeitet als Trainer auch in Afrika und auf der Arabischen Halbinsel. (2011)
1 / 10

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.