Zum Hauptinhalt springen

Diese Super-League-Stars mischten beim Skandalspiel mit

Akteure, Funktionäre und Fans prügeln sich – mittendrin FCZ-Spieler Burim Kukeli in Karatestellung. Die Reaktionen.

Vier Spieler aus der Super League standen beim Spielabbruch in Belgrad im EM-Qualifikationsspiel gegen Serbien für Albanien auf dem Feld: Burim Kukeli vom FC Zürich muss sich in Karatemanier gegen einen serbischen Fan wehren.
Vier Spieler aus der Super League standen beim Spielabbruch in Belgrad im EM-Qualifikationsspiel gegen Serbien für Albanien auf dem Feld: Burim Kukeli vom FC Zürich muss sich in Karatemanier gegen einen serbischen Fan wehren.
Marko Djurica, Reuters
Hitzige Szenen zwischen den Spielern: Taulant Xhaka vom FC Basel (links mit der Nummer 14) wird von serbischen Spielern umringt. (14. Oktober 2014)
Hitzige Szenen zwischen den Spielern: Taulant Xhaka vom FC Basel (links mit der Nummer 14) wird von serbischen Spielern umringt. (14. Oktober 2014)
Marko Djurica, Reuters
Chaotische Szenen: Burim Kukeli (Nummer 13) und andere albanische Spieler flüchten in den Tunnel. (14. Oktober 2014)
Chaotische Szenen: Burim Kukeli (Nummer 13) und andere albanische Spieler flüchten in den Tunnel. (14. Oktober 2014)
Alexa Stankovic, AFP
1 / 5

Das EM-Qualifikationsspiel zwischen Serbien und Albanien eskalierte und musste in der 42. Minute sogar abgebrochen werden. Eine Drohne, an der eine Flagge Grossalbaniens befestigt war, flog ins Stadion ein.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.