Zum Hauptinhalt springen

Dieses Scheitern ist sehr schmerzhaft

Redaktor Fabian Ruch über den BSC YB, der nicht in der Champions League spielen wird.

Dieses Ausscheiden tut den Young Boys enorm weh. Sie waren in beiden Playoff-Partien gegen Roter Stern Belgrad die bessere, gefährlichere Mannschaft und haben keine Begegnung verloren. Kleinigkeiten entschieden, Zufälle und Zentimeter auch, und in den entscheidenden Momenten war YB zu wenig entschlossen. Im Abschluss. Bei den Standardsituationen. Vor den Gegentoren. Beim 2:2 in Bern wie beim 1:1 am Dienstag in Belgrad.

Schmerzhaft ist das Scheitern für YB vor allem, weil eine derart günstige Gelegenheit, die Champions League zu erreichen, für einen Schweizer Club vermutlich nie mehr kommen wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.