Zum Hauptinhalt springen

Ein Goalgetter für ManCity

+++ Werder Bremen träumt von Transfercoup +++ Verliert GC einen weiteren Leistungsträger? +++ Costanzo und YB trennen sich +++

Der englische Meister Manchester City verstärkt sich mit einem hochkarätigen Stürmer. Der Ivorer Wilfried Bony kommt vom Ligarivalen Swansea City und erhält einen Vertrag bis 2019. Die Ablösesumme für den 26-Jährigen soll laut englischen Medienberichten mehr als 32 Mio. Euro betragen. Bony hat im vergangenen Kalenderjahr 20 Ligatore für Swansea erzielt – mehr als jeder andere Spieler in der Premier League. Die Waliser hatten den Angreifer im Sommer 2013 für rund zwölf Millionen Euro von Vitesse Arnheim geholt. Schon in Holland war «Daddy Cool», so der Spitzname von Bony, Torschützenkönig gewesen. City gab unterdessen auch einen Spieler ab. Der serbische Innenverteidiger Matija Nastasic wechselt leihweise bis Sommer zu Schalke 04 in die Bundesliga. Die Schalker haben sich auch eine Kaufoption für den 21-jährigen Internationalen gesichert.
Der englische Meister Manchester City verstärkt sich mit einem hochkarätigen Stürmer. Der Ivorer Wilfried Bony kommt vom Ligarivalen Swansea City und erhält einen Vertrag bis 2019. Die Ablösesumme für den 26-Jährigen soll laut englischen Medienberichten mehr als 32 Mio. Euro betragen. Bony hat im vergangenen Kalenderjahr 20 Ligatore für Swansea erzielt – mehr als jeder andere Spieler in der Premier League. Die Waliser hatten den Angreifer im Sommer 2013 für rund zwölf Millionen Euro von Vitesse Arnheim geholt. Schon in Holland war «Daddy Cool», so der Spitzname von Bony, Torschützenkönig gewesen. City gab unterdessen auch einen Spieler ab. Der serbische Innenverteidiger Matija Nastasic wechselt leihweise bis Sommer zu Schalke 04 in die Bundesliga. Die Schalker haben sich auch eine Kaufoption für den 21-jährigen Internationalen gesichert.
Keystone
GC dürfte eine wichtige Teamstütze abgeben müssen: Gemäss «blick.ch» werden die Zürcher ihren robusten und kopfballstarken Aussenverteidiger Michael Lang (r.) an den SC Freiburg verlieren. Der 23-Jährige kann im Sommer ablösefrei wechseln. Möglicherweise habe Lang bei den Freiburgern, die um den Ligaerhalt in der Bundesliga kämpfen, bereits unterschrieben, wird beim Internetportal weiter gemunkelt.
GC dürfte eine wichtige Teamstütze abgeben müssen: Gemäss «blick.ch» werden die Zürcher ihren robusten und kopfballstarken Aussenverteidiger Michael Lang (r.) an den SC Freiburg verlieren. Der 23-Jährige kann im Sommer ablösefrei wechseln. Möglicherweise habe Lang bei den Freiburgern, die um den Ligaerhalt in der Bundesliga kämpfen, bereits unterschrieben, wird beim Internetportal weiter gemunkelt.
Keystone
Robert Lewandowski, polnischer Stürmer beim FC Bayern München, bedauert seine Abstimmung bei der Fifa-Weltfussbaler-Wahl. Lewandowski hatte Cristiano Ronaldo und nicht Teamkollege Manuel Neuer auf Platz eins gesetzt. «Es war ein Fehler von mir. Ich würde heute ganz klar Neuer wählen. Aber ich habe irgendwann im August abgestimmt, heute würde ich anders wählen. Es tut mir leid für Manu», erklärte der Pole gegenüber der «Welt».
Robert Lewandowski, polnischer Stürmer beim FC Bayern München, bedauert seine Abstimmung bei der Fifa-Weltfussbaler-Wahl. Lewandowski hatte Cristiano Ronaldo und nicht Teamkollege Manuel Neuer auf Platz eins gesetzt. «Es war ein Fehler von mir. Ich würde heute ganz klar Neuer wählen. Aber ich habe irgendwann im August abgestimmt, heute würde ich anders wählen. Es tut mir leid für Manu», erklärte der Pole gegenüber der «Welt».
Keystone
1 / 4

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch