Zum Hauptinhalt springen

«Ein Leiden und Hoffen»

Im Spiel FCZ - Vaduz geht es für die Zürcher um die Europa League, und die Liechtensteiner spielen gegen den Abstieg. Ein prominenter Beobachter auf der Tribüne muss besonders starke Nerven haben.

Leidensgenossen: Aaraus Trainer Raimondo Ponte spielt gegen den Abstieg, FCZ-Trainer Urs Meier gegen eine desaströse Heimbilanz.
Leidensgenossen: Aaraus Trainer Raimondo Ponte spielt gegen den Abstieg, FCZ-Trainer Urs Meier gegen eine desaströse Heimbilanz.
Keystone

Raimondo Ponte war von 1995 bis 2000 Trainer und Manager des FC Zürich. «Das war ein wichtiger Abschnitt in meinem Leben. Mit dem FCZ werde ich immer verbunden bleiben.» Heute Abend sitzt der ehemalige Nationalspieler im Letzigrund und fiebert als Trainer des FC Aarau mit «seinem FCZ» mit, wenn dieser gegen den FC Vaduz spielt. Schlusslicht Aarau hat gestern Abend mit dem überraschenden 2:1-Sieg gegen den frischgebackenen Meister FC Basel im Kampf gegen den Abstieg wieder Hoffnung geschöpft und das Rennen gegen den Tabellenvorletzten Vaduz neu lanciert. Noch drei Punkte trennen die beiden Clubs.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.