Zum Hauptinhalt springen

Er wollte etwas wiedergutmachen – jetzt heisst es: «Forte raus!»

Der GC-Trainer hat seinen Kredit nach nur einem halben Jahr aufgebraucht. Was kann ihn jetzt noch retten?

Viel Gegenwind: Uli Forte muss mit GC wieder Punkte gewinnen.
Viel Gegenwind: Uli Forte muss mit GC wieder Punkte gewinnen.
Melanie Duchene, Keystone

Es war heiss und feucht und das Stadion leer, weil zum Saisonstart am 20. Juli 2019 gegen Stade Lausanne-Ouchy ein Geisterspiel anstand. Die Grasshoppers tauchten nach traumatischen Erlebnissen im zurückliegenden Frühjahr in eine ungewisse Zukunft ein. Nach dem Abstieg in die Challenge League musste die Mannschaft in Eile und Not zusammengeschustert werden. Trainer Uli Forte versprach trotzdem «Powerfussball».

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.