Zum Hauptinhalt springen

Mourinho revanchiert sich bei Guardiola

Im Manchester-Derby behält United die Oberhand. Und ein Schweizer erzielt für West Ham United seinen ersten Treffer.

Aus 18 Metern getroffen: Fernandes' Jubel nach seinem Tor zum 2:0 für West Ham. (Bild: Getty Images)
Aus 18 Metern getroffen: Fernandes' Jubel nach seinem Tor zum 2:0 für West Ham. (Bild: Getty Images)

Am Sonntag war José Mourinho mit seinem neuen Club Manchester United bei seinem alten Verein Chelsea 0:4 untergegangen. Überhaupt waren es für den selbsternannten «Special One» jüngst keine guten Tage. In der Liga steht die United nach zuletzt zwei Punkten aus drei Spielen nur auf Rang 7.

Nun aber hat die Mannschaft wenigstens im Ligacup den von Josep Guardiola trainierten Stadtrivalen Manchester City 1:0 besiegt, das entscheidende Tor gelang dem Spanier Juan Mata nach Vorarbeit von Zlatan Ibrahimovic in der 54. Minute.

Einen grossen Moment hatte auch der im Sommer von Sion zum Londoner Premier-League-Klub gezogene Mittelfeldspieler Edimilson Fernandes. Er erzielte im Ligacup-Achtelfinal gegen Chelsea (2:1) in der 48. Minute auf überlegte Weise und mit einem Flachschuss das 2:0.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch